MQTT-Server auf der RaspberryMatic

Möchtest Du mehrere Systeme miteinander verbinden, so bietet sich das Übertragungs-Protokoll für Telemetriedaten MQTT an. Sensordaten, wie Temperaturen oder Fensterstatus, werden dabei an einen Server übermittelt. Dieser speichert die Daten hierarchisch. Die Clients holen sich diese Daten ab, indem sie diese hierarchischen Themen „Topics“ abonnieren. Für das Speichern und Abholen gibt es noch verschiedene Optionen, so dass die Daten auch übermittelt werden, wenn das Netzwerk instabil oder der Client nicht immer verfügbar ist (Sleepmode).

In diesem Beitrag zeige ich, wie Du auf deiner RaspberryMatic einen MQTT-Server installierst und diesen in der RedMatic ansprichst.

Voraussetzungen

Installation des CCU-Addons

Wie Dir aus der Installation des RedMatic-Addons bekannt, installierst Du das heruntergeladene Paket, ohne es auszupacken, über die Systemsteuerung der CCU*.

Nach der Installation wirst Du von der CCU abgemeldet. Danach steht Dir der MQTT-Server Mosquitto zur Verfügung.

 

Einrichtung in RedMatic

Nachdem Du dich in NodeRED eingeloggt hast, musst Du zuerst den MQTT-Server konfigurieren, damit Du ihn verwenden kannst. Dazu kannst Du folgendermaßen vorgehen.

Platzieren eines MQTT-Nodes

Über die Suche findest Du alle verfügbaren MQTT-Nodes. Ziehe den Node „mqtt in“ auf das Arbeitsplatz.



Konfigurieren des Nodes

Ein Doppelklick auf den Node öffnet die Eigenschaften. Über die „Editieren“-Schaltfläche in der „Server“-Zeile gelangst du zu der Ersteinrichtung für den MQTT-Server (hier auch Broker genannt, was äquivalent verwendet werden kann).



Konfigurieren des MQTT-Servers

Da der Server CCU-lokal läuft, trägt man als einzige Einstellung „localhost“ im Feld „Server“ ein.
Hinweis: Zukünftige Versionen von MQTT (ab 2.0) verlangen eine Authentifzierung, welche Du im Tab „Sicherheit“ hinterlegen kannst. Das wird ggf. notwendig, wenn du nicht das MQTT-Server-Addon nutzt.

 

Nach der Ersteinrichtung findest du die Konfiguration bei den anderen Konfigurations-Nodes.



Test

Für einen kleinen Test kannst Du einen Wert „publishen“ und diesen „subscriben“ sowie ausgeben.


Das obige Beispiel kannst du auch als NodeRED-Import einfügen. Die JSON-Daten von dieser github-Seite kopierst du in deine Zwischenablage und fügst die über das NodeRED-Hamburger-Menü->Import ein.

Damit ist der MQTT-Server einsatzbereit.

Updates

  • 17.03.21: github-Link hinzugefügt

Sag mir deine Meinung! (Kommentar-Regeln)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.