FAQs

Homematic

[Cloud] Muss ich für HmIP die Cloud verwenden?

Beitrag vom 12.01.2021
Nein. HmIP kann in verschiedenen Konstellationen betrieben werden:

Cloud-Lösung

  • geeignet für Einsteiger
  • Nutzung der AccessPoint (WLAN oder auch LAN) mit der HmIP-App
  • Fernsteuerung über die Cloud möglich
  • nur HmIP- und HmIPW-Geräte möglich

Lokaler Betrieb

  • geeignet für “Profis”
  • Nutzung der CCU oder einer freien Variante, basierend auf OCCU (bspw. RaspberryMatic auf einem Raspberry Pi)
  • keine App von eq3, jedoch Drittanbieter-Apps
  • Cloud-Anbindung kostenpflichtig möglich
  • verschiedene Geräte können direkt verwendet: Classic Homematic, HMW, HmIP, HmIPW
  • verschiedene “CCU-Addons” installierbar: bspw. HUE-Bridge, RedMatic (NodeRED), dadurch auch ZigBee-Sticks möglich, Mediola, Cuxd, …

Drittanbieter

Der vollständigkeithalber sollte noch erwähnt werden, dass “Classic Homematic”-Geräte auch ohne CCU oder AP betrieben werden konnten, ein Beispiel hierfür ist FHEM. Das ist Stand Januar 2021 mit HmIP* nicht möglich. Hier ist eine (virtuelle) CCU zwingende Voraussetzung.

[Thermostat] Was unterscheidet das Basic-Heizungsthermostat vom Heizungsthermostat mit Drehrad?

Beitrag vom 13.01.2021


Basic-Heizungsthermostat

  • Artikelbezeichnung HmIP-eTRV-B
  • vorgestellt 2019
  • besitzt Tasten zur Bedienung
  • können ohne Basis betrieben werden
    • nennt sich Push-to-Pair
    • Fenstersensor sowie Raumthermostat werden über einen speziellen Mechanismus gekoppelt
    • die Wochenprogramme werden direkt am Gerät eingestellt
  • eher weiß
  • kein Flüstermodus, daher weniger für Schlafräume geeignet
  • bis auf das Gehäuse baugleich auch bei Lidl unter der Marke Silvercrest erhältlich

“altes” Heizungsthermostat

  • Artikelbezeichnung HmIP-eTRV-2
  • vorgestellt 2015 (möglicherweise als der Vorgänger HmIP-eTRV)
  • Dreh-Drückrad
  • Flüstermodus
  • beleuchtetes Display
  • Metall-Überwurfmutter
  • beiges Plastik
  • auch als Bausatz verfügbar

[Thermostat] Benötigt man für Heizungsthermostate einen Fenstersensor?

Beitrag vom 13.01.2021


Nein. Die Thermostate haben selbst noch eine Temperatursturz-Erkennung.

Nachteile sind:

  • die Erkennung dauert etwas (je nachdem, wie hoch der Temperatursturz ist)
  • sie öffnen nach einer gewissen Zeit wieder, obwohl das Fenster noch geöffnet ist

[Bosch SmartHome] Sind die Bosch-Geräte zu den Homematic IP-Geräte kompatibel?

Beitrag vom 09.01.2021


Leider nein.
Bosch und eq3 haben in einem Pressebericht (vom 19.06.2017) verkündet, dass Bosch das Funkprotokoll Homematic IP in einer Kooperation einsetzt. Dem Bericht zufolge entwickelt Bosch auf Basis des Protokolls eigene Geräte, die jedoch nicht in das jeweils andere Smart Home-System integriert werden können. Damit profitiert lediglich das Funkprotokoll von der Weiterentwicklung. Dem Nutzer bringt es jedoch ein weiteres, inkompatibles System.

 

 

NodeRED

No FAQs Found

 

ZigBee

[ZigBee-Stick] Was unterscheidet die verschiedenen (Z-Stack)-Entwicklungsboards?

Beitrag vom 09.01.2021


CC2531

 billig

 max. 40 Endgeräte

 Reichweite mit aufgedruckter Antenne schlecht (besser mit ext. Antenne)

CC2530+CC2592

 verfügbar (z.B. bei codm.de)

 Reichweite gut

 max. 40 Endgeräte

CC2538+CC2592

 viele Varianten verfügbar

 maximal 400 Endgeräte, davon max 200 Zigbee 3.0 Endgeräte (das ist eine Limitierung in Zigbee 3.0)

 maximal 100 direkt verbundene Endgeräte (ohne Router)

 Reichweite sehr gut

CC2652

 neuester Chip

 Z-Stack_3.x.0

 maximal 200 Endgeräte, davon max 200 Zigbee 3.0 Endgeräte

 maximal 50 direkt verbundene Endgeräte (ohne Router)

 Reichweite gut

 noch nicht so viele Varianten verfügbar (zzh! und slaesh auf tindie.com)