Homematic-Installation

Hardware

  • Raspberry 3B
  • Funkmodul für Raspberry Pi HM-MOD-RPI-PCB
  • USB-Stick zum gelegentlichen Persistieren
  • ZigBee-Stick
  • externe Marconi-Antenne

Für den Fall der Fälle liegt eine weitere Ausfertigung der Server-Hardware im Schrank.

  • HmIP-Geräte
    • Heizkörperthermostate (HmIP-eTRV-*),
    • Wandthermostate (Hm),
    • Taster (HmIP-WRC*, HmIP-BRC2),
    • Dimmer (HmIP-BDT),
    • (UP-)Schaltaktoren,
    • Präsenzmelder,
    • Drehgriffkontakte (HmIP-SRH),
    • Zwischenstecker (HmIP-PSM),
    • Bausätze wie 2-fach-Schaltplatinen,
  • HMW-Geräte
    • I/O-Module (HMW-IO-*),
    • Rollo-Aktoren (HMW-LC-BI1-DR)
  • Nicht-Homematic-Geräte, angeschlossen über die HMW-I/Os
    • EPV-Präsenzmelder,
    • (Rollo-)Taster meines Schalterprogramms
  • Ikea-Panels
  • Xiaomi Aqara-Zigbee-Fensterkontakte

Software

  • als Basis benutze ich RaspberryMatic, nachdem ich einige Zeit die CCU2 und debmatic in Betrieb hatte
  • für die Implementierung der Logik und auch für die WebUI nutze ich NodeRED (redmatic), einige Programme und Skripte laufen zwar noch in der CCU, werden aber peu à peu nach NodeRED portiert
    • einfache Einbindung von ZigBee (Aqara-Fenstersensoren, Ikea-Panels, Hue-Lampen, …)
    • bessere Verständlichkeit der Logik (höherer WAF)
    • einfache Erstellung der UI für die wichtigsten Funktionen