[Cloud] Muss ich für HmIP die Cloud verwenden?

Beitrag vom 12.01.2021


Nein. HmIP kann in verschiedenen Konstellationen betrieben werden:

Cloud-Lösung

  • geeignet für Einsteiger
  • Nutzung der AccessPoint (WLAN oder auch LAN) mit der HmIP-App
  • Fernsteuerung über die Cloud möglich
  • nur HmIP- und HmIPW-Geräte möglich

Lokaler Betrieb

  • geeignet für “Profis”
  • Nutzung der CCU oder einer freien Variante, basierend auf OCCU (bspw. RaspberryMatic auf einem Raspberry Pi)
  • keine App von eq3, jedoch Drittanbieter-Apps
  • Cloud-Anbindung kostenpflichtig möglich
  • verschiedene Geräte können direkt verwendet: Classic Homematic, HMW, HmIP, HmIPW
  • verschiedene “CCU-Addons” installierbar: bspw. HUE-Bridge, RedMatic (NodeRED), dadurch auch ZigBee-Sticks möglich, Mediola, Cuxd, …

Drittanbieter

Der vollständigkeithalber sollte noch erwähnt werden, dass “Classic Homematic”-Geräte auch ohne CCU oder AP betrieben werden konnten, ein Beispiel hierfür ist FHEM. Das ist Stand Januar 2021 mit HmIP* nicht möglich. Hier ist eine (virtuelle) CCU zwingende Voraussetzung.

André

War dieser Artikel nützlich für Dich? Dann hinterlasse gern eine Bewertung. So erkenne ich, welche Informationen hilfreich sind und investiere weiter in diese Richtung. Vielleicht habe ich auch bereits eine neuere Version und muss sie nur in den Artikel einarbeiten. Hast Du Meinungen, Hinweise oder Fragen? Dann hinterlasse einen Kommentar, kontaktiere mich per E-Mail an oder schreibe in die Telegram-Diskussionsgruppe https://t.me/joinchat/4v43ZhqxG2sxOTMy.

Alle Beiträge ansehen von André →